Steuern: Automatischer Informationsaustausch

StartFragment

Mit Hilfe des neuen globalen Standards für den automatischen Informationsaustausch (AIA) soll die grenzüberschreitende Steuerhinterziehung verhindert werden. Der Standard sieht vor, dass Staaten, die den AIA untereinander vereinbart haben, gegenseitig Informationen über Finanzkonten austauschen. Nebst der Schweiz haben sich fast 100 Staaten, darunter alle wichtigen Finanzzentren, zur Übernahme dieses Standards bekannt.

Die Schweiz sammelt seit dem 1. Januar 2017 erstmals Daten und wird diese im Jahr 2018 austauschen. Die gesetzlichen Grundlagen hat die Bundesversammlung bereits im Dezember 2015 genehmigt.

Die Schweiz hat den AIA bis anhin mit den folgenden Partnerstaaten vereinbart:

EndFragment

https://www.sif.admin.ch/sif/de/home/themen/internationale-steuerpolitik/automatischer-informationsaustausch.html

Quelle: Staatssekretariat für internationale Finanzfragen SIF

Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square